Am 20.07 startete die Caravellgruppe in Schwabmünchen am Bahnhof mit dem Ziel - Sulzdorf zu erreichen. Die Zufahrt war nach Donauwörth war schnell hinter uns. Wir stärkten uns noch einmal am Brunnen vor dem Bahnhof und fingen dort auch gleich mit unserem Auftrag an.

Unsere Mission hieß: wir sollen ein Taschentuch so oft weitertauschen wie möglich. Dies gelang uns auch.

Für das Taschentuch bekamen wir eine Flasche Haarschaum und beim Rofo erhielten wir zwei Babylätzchen und ein Lernbuch. Und so ging es den ganzen Weg bis wir endlich aus Donauwörth herauskamen und unser neues Ziel hieß "Kaisheim".

Kaisheim war auch nach eineinhalb Stunden erreicht und so konnte es nach Sulzdorf weiter gehen.

Unterwegs haben wir unser weißes T-shirt immer wieder unterschreiben lassen von Leuten die uns geholfen haben und die uns etwas eingetauscht haben. Daraus entstand ein tolles buntes T-shirt mit ganz vielen Unterschriften und tollen Errinerungen.

Als wir dann endlich Sulzdorf erreicht hatten war es an der Zeit das "Himmelsreich der Donauwörtherpfadis" zu finden.

Und das war auch schnell gefunden, es lag zwischen zwei Wälder auf einer Wiese. Alle warteten auf unsere Ankunft.

Am Abend gab es dann noch ein Lagerfeuer und Abendessen. Unter anderem haben zwei Kinder aus Donauwörth ihr Pfadi versprechen gemacht. Es wurde noch gesungen und geredet. Bevor es dann ins Zelt ging zum schlafen. Die Schwabegger haben es sich noch einen kleinen Spaß erlaubt und haben das Banner der Donauwörther Pfadis geklaut. Als auslöse bekamen wir in der Früh ein fertig hergerichtetes Frühstück und durften bis acht Uhr schlafen. Es wurde anschließend noch schnell die Jurte abgebaut und dann hieß es für uns schon wieder los laufen.

Der Heimweg war schnell und schön. Sodass wir am Sonntagabend wieder in unserer Heimat waren. Es war ein Interessantes und erlebnisreiches Wochenende.

Gut Pfad Lächelnd



Pfadfinderinnen in Bayern - PSG Augsburg - Pfadfinderinnenschaft St. Georg - Pfadfinderin werden